Forschungsbericht im Projekt Schülerbefragungen erschienen (Niedersachsensurvey)

Am 20. April 2017 publizierte das KFN-Projekt Schülerbefragungen im Forschungsbericht Nr. 131 die Ergebnisse des Niedersachsensurveys 2013 und 2015. Inhaltlich knüpft dieser an die bisherigen KFN-Schülerbefragungen an. Dies bedeutet, dass ein Schwerpunkt auf die Untersuchung des Dunkelfelds der Jugendkriminalität gelegt wird, d.h. auf Gewaltopfererlebnisse, Gewalttäterschaften und Täterschaften von Eigentumsdelikten. Zugleich wird sich aber auch einer ganzen Reihe weiterer Themen gewidmet.

In der Befragungswelle 2013 wurden 9 512 Neuntklässler befragt, in der Befragungswelle 2015 waren es 10 638 Neuntklässler. In beiden Befragungsjahren konnte mit 64.4 % (2013) und 68.5 % (2015) ein guter Rücklauf erreicht werden.

Download KFN Forschungsbericht Nr.131

Download Zusammenfassung KFN Forschungsbericht Nr.131

Nähere Informationen zum Projekt erhalten Sie auf der Projektseite.