Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w) gesucht

Das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen e.V. sucht zum 01.09.2017

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

(Soziale Arbeit, Soziologie, Rechtswissenschaften, Sozialwissenschaften, Erziehungswissenschaften, Kriminologie)

Im Rahmen eines Projektes, das Maßnahmen bei häuslicher Gewalt in Familien mit Kindern erforscht, ist eine wissenschaftliche Mitarbeiterstelle (w/m) zu besetzen.

Gesucht wird daher ein/e herausragend qualifizierte/r Mitarbeiter/in aus den Bereichen Soziale Arbeit, Soziologie, Rechtswissenschaften, Sozialwissenschaften, Erziehungswissenschaften oder Kriminologie mit Expertise und praktischen Erfahrungen im Bereich der qualitativen Sozialforschung.

Im Rahmen des Projektes werden unter anderem Interviews mit Betroffenen von häuslicher Gewalt durchgeführt, so dass hier Interviewerfahrungen mit problembelastenden Personen erwünscht sind. Wünschenswert sind zudem Kenntnisse in den Themenfeldern Familienforschung, Familienrecht und Prävention.

Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben und es wird erwünscht, dass diese genutzt wird. Die Anstellung ist befristet auf die Dauer von 36 Monaten. Die Vergütung erfolgt nach TV-L E 13 (65%).

Wir suchen Personen, die Freude daran haben, in einem interdisziplinär zusammengesetzten Team zu arbeiten, sich mit ihrer Arbeit identifizieren, in ihrer Fachdisziplin hervorragend qualifiziert sowie aufgeschlossen und sensibel für die Thematik sind.

Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 30.06.2017

an den Direktor des KFN
Prof. Dr. Thomas Bliesener
Lützerodestr. 9
30161 Hannover

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich per Mail (bevorzugt zusammengefasst als PDF-Datei): kfn@kfn.de

 

Download Ausschreibung Wegweisung (PDF)