Kriminologisches Kolloquium wird fortgesetzt

Am 05. September 2017 setzt das KFN das kriminologische Kolloquium fort und lädt alle Interessierten herzlich zu folgendem Gastvortrag ein:

„Reichsbürger“ zwischen Wahn und Rollenspiel?
Wie gefährlich ist das Problem aus Sicht des polizeilichen Staatsschutzes?

Der Kriminalpsychologe Jan-Gerrit Keil ist seit 2006 im Bereich des polizeilichen Staatsschutzes und der Operativen Fallanalyse beim Landeskriminalamt Brandenburg tätig. Im Rahmen seines Vortrages wird er zum Einen einen allgemeinen Einstieg in die Phänomenologie der „Reichsbürger“-Problematik geben. Zum Anderen wird er an Hand von Einzelfallkasuistiken und Ergebnissen qualitativer Interviews psychologische Muster und Prozessverläufe im behördlichen Umgang mit der problematischen Klientel darstellen.

Nähere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite  sowie in der folgenden PDF-Datei: Einladung krim. Kolloquium September