Forschungsprojekt zum Thema Cybercrime

Zum 01.12.2017 ist am KFN das Forschungsprojekt “Cyberangriffe gegen Unternehmen” gestartet. Auf der Basis eines interdisziplinären Teams von Wissenschaftlern/innen aus den Bereichen der Informatik, Kriminologie, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften zielt das Vorhaben des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen e.V. (KFN) und des Forschungszentrums L3S der Leibniz Universität Hannover darauf ab, die Lage der IT-Sicherheit in Bezug auf Cyberangriffe in Deutschland umfassend zu untersuchen und Handlungsempfehlungen für Unternehmen und staatliche Behörden zu entwickeln.

Dabei wird im Rahmen des Projektes eine repräsentative Befragung von 5.000 Unternehmen in Deutschland durchgeführt. Aus diesen Erkenntnissen wird unter anderem eine Online-Plattform entwickelt, die es ermöglichen wird, dass kleine und mittelständische Unternehmen eine erste Einschätzung der eigenen Gefährdung durch Cyberangriffe durchführen können und weiterführende Hilfe bekommen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite.