Kriminologisches Kolloquium wird fortgesetzt

Am 05. September 2017 setzt das KFN das kriminologische Kolloquium fort und lädt alle Interessierten herzlich zu folgendem Gastvortrag ein: „Reichsbürger“ zwischen Wahn und Rollenspiel? Wie gefährlich ist das Problem aus Sicht des polizeilichen Staatsschutzes? Der Kriminalpsychologe Jan-Gerrit Keil ist seit 2006 im Bereich des polizeilichen Staatsschutzes und der Operativen… weiterlesen →

Abschlusstagung PRIMSA

Seit 2014 hat das deutsch-österreichische Sicherheitsforschungsprojekt PRIMSA Aspekte der Prävention und Intervention von Menschenhandel in Form von Zwangsprostitution aus multidisziplinärer Perspektive untersucht. Auf der Abschlusstagung des Projektes am  08. September 2017 in Hannover werden zentrale Ergebnisse vorgestellt und Möglichkeiten des multiprofessionellen Austausches gegeben.   Download PRIMSA Abschlusstagung Flyer (PDF)  … weiterlesen →

Letztes kriminologisches Kolloquium vor der Sommerpause

Seit Februar 2017 veranstaltet das KFN das kriminologische Kolloquium. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe berichten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen über aktuelle Befunde ihrer kriminologischen Forschung. Das Kolloquium richtet sich nicht nur an Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und einschlägiger Praxis, sondern an die gesamte Öffentlichkeit. Als letzte Referentin vor der… weiterlesen →

Das KFN nimmt am November der Wissenschaft teil

Das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen e.V. veranstaltet einen Vortrags- und Diskussionsabend mit dem Thema: „Aktuelle Phänomene der Kriminalität: Wohnungseinbruch, Menschenhandel, Cybermobbing unter SchülerInnen, Kriminalitätsentwicklung“. Dieser findet am 10. November 2016 in der Zeit von 18:30 bis 20:00 Uhr in der üstra-Remise (Goethestraße 19, 30169 Hannover) statt. Die WissenschaftlerInnen des KFN geben… weiterlesen →