Forschungsbericht zu reisenden Tätern des Wohnungseinbruchs veröffentlicht

Das KFN hat von April 2016 bis Mai 2017 ein Forschungsprojekt zum Phänomen der reisenden und zugereisten Einbruchstäter durchgeführt. Im Rahmen der Forschung wurden 30 Interviews mit inhaftierten Einbruchstätern geführt, die kurzzeitig nach Deutschland kamen um Einbrüche zu begehen (sogenannte reisende Täter) und solchen, die nach kurzer Zeit nach ihrem… weiterlesen →

Forschungsbericht im Projekt Schülerbefragungen erschienen (Niedersachsensurvey)

Am 20. April 2017 publizierte das KFN-Projekt Schülerbefragungen im Forschungsbericht Nr. 131 die Ergebnisse des Niedersachsensurveys 2013 und 2015. Inhaltlich knüpft dieser an die bisherigen KFN-Schülerbefragungen an. Dies bedeutet, dass ein Schwerpunkt auf die Untersuchung des Dunkelfelds der Jugendkriminalität gelegt wird, d.h. auf Gewaltopfererlebnisse, Gewalttäterschaften und Täterschaften von Eigentumsdelikten. Zugleich… weiterlesen →

Abschlussbericht zum § 16a JGG („Warnschussarrest“) veröffentlicht

Mit einer umfassenden Evaluation von § 16a JGG (“Warnschussarrest”) wurden das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen e.V. (KFN) und die Universität Kassel beauftragt. Die Regelung ermöglicht die Verhängung eines maximal vier Wochen langen Jugendarrestes neben einer zur Bewährung ausgesetzten Jugendstrafe. Der Abschlussbericht der Studie liegt nun vor. Er vermittelt erste Erkenntnisse u.a…. weiterlesen →

Erster Forschungsbericht des Präventions- und Suchthilfeprojekts veröffentlicht

Das KFN-Forschungsprojekt Prävention und Hilfe bei stoffgebundenen und stoffungebundenen Suchterkrankungen in Niedersachsen hat einen ersten Bericht publiziert. Er stellt die Arbeiten und Ergebnisse der ersten Projekthälfte von Juli 2015 bis Oktober 2016 dar. Dieser Zeitraum schließt die ersten beiden von insgesamt drei Projektphasen ein. Download KFN Forschungsbericht 132 Nähere Informationen… weiterlesen →