Bücher/Herausgeberwerke

2016

Baier, D., & Pfeiffer, C. (Eds.). (2016). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 48. Representative Studies on Victimisation: Research Findings from Germany. Baden-Baden: Nomos.

Hellmann, D. F. (Ed.). (2016). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 47. Stalking in Deutschland (1. Auflage). Baden-Baden: Nomos.

Kliem, S. (2016). Posttraumatic Stress and related Disorders. Classification, Latent Structure and Psychotherapy (Dissertation). TU Braunschweig, Braunschweig.

Kliem, S., & Brähler, E. (2016). Beck Scale for Suicide Ideation (BSS) German version by S. Kliem & E. Brähler: Original: Beck, A.T.; Steer, R. A. (2016) Beck Scale for Suicide Ideation (BSS). Frankfurt am Main: Pearson Assessment & Information.

2015

Höynck, T., Behnsen, M., & Zähringer, U. (2015). Tötungsdelikte an Kindern unter 6 Jahren in Deutschland: Eine kriminologische Untersuchung anhand von Strafverfahrensakten (1997 – 2006). Research. Wiesbaden: Springer VS. Link

Rehbein, F., Baier, D., Kleimann, M., & Mößle, T. (2015). CSAS. Computerspielabhängigkeitsskala: Ein Verfahren zur Erfassung der Internet Gaming Disorder nach DSM-5. Göttingen: Hogrefe.

Zähringer, U. (2015). Rechtliche und strukturelle Rahmenbedingungen der Jugendhilfe im Kontext innerfamiliärer Tötungsdelikte an Kindern. Univ., FB Rechtswiss., Diss.–Hamburg, 2014. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 46. Baden-Baden: Nomos. Link

2014

Baier, D., & Mößle, T. (Eds.). (2014). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 43. Kriminologie ist Gesellschaftswissenschaft: Festschrift für Christian Pfeiffer zum 70. Geburtstag. Baden-Baden: Nomos.

Bleckmann, P., & Mößle, T. (Eds.). (2014). Wege aus dem Bildschirm-Dilemma: Kleine Kinder, Technologie und frühe Bildung. Herausgabe der deutschen Übersetzung und Ergänzung um Angaben zu Deutschland; Englisches Original: Campaign for a Commercial-Free Childhood, Allicance for Childhood, Teachers resisting unhealthy children’s entertainment von Levin, D., Linn, S., Almon, 2015. New York.

Bliesener, T., Lösel, F., & Köhnken, G. (Eds.). (2014). Lehrbuch Rechtspsychologie (1. Aufl.). s.l.: Verlag Hans Huber.

Ellrich, K., & Baier, D. (Eds.). (2014). Polizeibeamte als Opfer von Gewalt: Ergebnisse einer Mixed-Method-Studie. Frankfurt am Main: Verl. für Polizeiwiss.

Fernau, S., & Hellmann, D. F. (Eds.). (2014). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 45. Sexueller Missbrauch Minderjähriger durch katholische Geistliche in Deutschland. Baden-Baden: Nomos.

Hanslmaier, M., Kemme, S., Stoll, K., & Baier, D. (2014). Kriminalität im Jahr 2020: Erklärung und Prognose registrierter Kriminalität in Zeiten demografischen Wandels. Wiesbaden: Springer VS.

Krings-Heckemeier, M.-T., Heyn, T., Kemper, J., Grade, J., Neuhoff, J., & Baier, D. (2014). Vierter Sächsischer Kinder- und Jugendbericht: “Lebenssituationen und Perspektiven junger Menschen im Freistaat Sachsen unter besonderer Beachtung des ländlichen Raums – Impulse für die Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe”. Dresden: Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz. Link

Mößle, T., Baier, D., & Pfeiffer, C. (Eds.). (2014). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 44. Die Krise der Jungen: Phänomenbeschreibung und Erklärungsansätze. Baden-Baden: Nomos.

2013

Krings-Heckemeier, M.-T., & Baier, D. (2013). Gewalt- und Kriminalprävention in der Sozialen Stadt. BMVBS-Online-Publikation: 17/2013. Berlin: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Link

Oberwittler, D., Rabold, S., & Baier, D. (Eds.). (2013). Städtische Armutsquartiere – kriminelle Lebenswelten?: Studien zu sozialräumlichen Kontexteffekten auf Jugendkriminalität und Kriminalitätswahrnehmungen. Wiesbaden: Springer VS.

Windzio, M. (Ed.). (2013). Integration and inequality in educational institutions. Dordrecht: Springer.

2012

Bleckmann, P. (2012). Medienmündig: Wie unsere Kinder selbstbestimmt mit dem Bildschirm umgehen lernen (1. Aufl.). Stuttgart: Klett-Cotta. Link

Ellrich, K., Baier, D., & Pfeiffer, C. (2012). Polizeibeamte als Opfer von Gewalt: Ergebnisse einer Befragung von Polizeibeamten in zehn Bundesländern. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 41. Baden-Baden: Nomos.

Höynck, T., Zähringer, U., & Behnsen, M. (2012). Neonatizid: Expertise im Rahmen des Projekts “Anonyme Geburt und Babyklappen in Deutschland – Fallzahlen, Angebote, Kontexte”. Wissenschaftliche Texte. München: Dt. Jugendinst. e.V., Abt. Familie u. Familienpolitik. Link

Jungmann, T. (2012). Frühgeburtlichkeit und ihre Risiken: Sprach- und Kognitionsentwicklung (neue Ausg). Saarbrücken: AV Akademikerverlag.

Jungmann, T. (2012). Praxis der Sprach- und Kommunikationsförderung. Dortmund: Borgmann Media. Link

Kurtz, V. (2012). “Theory of mind” – Sprache und exekutive Funktionen: Bei Kindergartenkindern – Eine Untersuchung des Verständnisses von falschem Glauben, sprachlicher Leistungen und inhibitorischer Kontrollfähigkeiten (1. Aufl.). Saarbrücken: AV Akademikerverlag.

Mößle, T. (2012). “dick, dumm, abhängig, gewalttätig?”: Problematische Mediennutzungsmuster und ihre Folgen im Kindesalter. Ergebnisse des Berliner Längsschnitt Medien. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 42. Baden-Baden: Nomos.

Ohlemacher, T., & Werner, J.-T. (Eds.). (2012). Empirische Polizeiforschung: Vol. 14. Polizei und Gewalt: Interdisziplinäre Analysen zu Gewalt gegen und durch Polizeibeamte. Frankfurt am Main: Verl. für Polizeiwiss.

2011

Herbst, S. (2011). Untersuchungen zum Viktimisierungs-Furcht-Paradoxon: Ein empirischer Beitrag zur Aufklärung des “Paradoxons” anhand von Vorsicht und Vulnerabilität im Alter. Univ., Diss.–Hildesheim, 2009. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 38. Baden-Baden: Nomos.

Kleimann, M. (2011). Medienlotsen gesucht: Konzeption und Evaluation einer Unterrichtseinheit zur Prävention problematischer Mediennutzungsmuster bei Schülerinnen und Schülern dritter bis fünfter Klassen im Rahmen des Berliner Längsschnitt Medien. Hochsch. für Musik, Theater und Medien, Diss.–Hannover, 2010. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 39. Baden-Baden: Nomos.

Rabold, S. (2011). Zum Einfluss interethnischer Freundschaften auf Gewaltverhalten deutscher und nicht-deutscher Jugendlicher: Eine empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung sozialräumlicher Bedingungen. Univ., Diss.–Bremen, 2011. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 40. Baden-Baden: Nomos.

Rehbein, F. (2011). Mediengewalt und Kognition: Eine experimentelle Untersuchung der Wirkungen gewalthaltiger Bildschirmmedien auf Gedächtnis- und Konzentrationsleistung am Beispiel der Computerspielnutzung. Univ., Diss.–Hildesheim, 2010. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 37. Baden-Baden: Nomos. Link

2010

Hestermann, T. (2010). Fernsehgewalt und die Einschaltquote: Welches Publikumsbild Fernsehschaffende leitet, wenn sie über Gewaltkriminalität berichten. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 36. Baden-Baden: Nomos. Link

Mücken, D., Teske, A., Rehbein, F., & Wildt, B. te (Eds.). (2010). Prävention, Diagnostik und Therapie von Computerspielabhängigkeit: [… gehen auf das gleichnamige erste Symposium des Fachverbandes Medienabhängigkeit e.V. zurück, das im Oktober 2009 in Hannover stattfand.]. Lengerich: Pabst Science Publ.

Pfeiffer, U. (Ed.). (2010). Eine neosoziale Zukunft (1. Aufl.). Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwiss.

Sethi, D. (2010). European Report on Preventing Violence and Knife Crime among Young People. Geneva: World Health Organization.

Windzio, M., & Huinink, J. (Eds.). (2010). Migration und regionale Entwicklung: Dokumentation des22. Bremer Universitäts-Gespräche am 19. und 20. November 2009. Oldenburg: Isensee.

2009

Bitzer, E.-M., Lingner, H., Schwartz, F.-W., & Walter, U. (Eds.). (2009). Kindergesundheit stärken: Vorschläge zur Optimierung von Prävention und Versorgung. Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg.

Jungmann, T., & Reichenbach, C. (2009). Bindungstheorie und pädagogisches Handeln: Ein Praxisleitfaden. Dortmund: Borgmann Media. Retrieved from Link

Neuber, A. (2009). Die Demonstration kein Opfer zu sein: Biographische Fallstudien zu Gewalt und Männlichkeitskonflikten. Univ., Diss. u.d.T.: Neuber, Anke: Die Bedeutung von Gewalt im Kontext biographischer Konfliktmuster junger Männer mit Hafterfahrung–Hannover, 2008. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 35. Baden-Baden: Nomos.

2008

Bereswill, M., Koesling, A., & Neuber, A. (2008). Umwege in Arbeit: Die Bedeutung von Tätigkeit in den Biographien junger Männer mit Hafterfahrung. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 34. Baden-Baden: Nomos.

Görgen, T. (Ed.). (2008). Interdisziplinäre Kriminologie: Festschrift für Arthur Kreuzer zum 70. Geburtstag. Frankfurt am Main: Verl. für Polizeiwiss.

Hillmann, F., & Windzio, M. (Eds.). (2008). Stadtforschung. Migration und städtischer Raum: Chancen und Risiken der Segregation und Integration ; [ … fasst die Ergebnisse einer Tagung zusammen, die von der Bremer Arbeitsgruppe MIGREMUS initiiert wurde]. Opladen: Budrich.

Ziert, Y. (2008). Präventive Gesundheitsförderung bei der Polizei Niedersachsen: Evaluation einer betrieblichen Gesundheitsförderungsmaßnahme. Saarbrücken: VDM Verl. Dr. Müller.

2007

Bereswill, M., Meuser, M., & Scholz, S. (Eds.). (2007). Forum Frauen- und Geschlechterforschung: Vol. 22. Dimensionen der Kategorie Geschlecht: der Fall Männlichkeit (1. Aufl.). Münster: Verl. Westfälisches Dampfboot.

Mößle, T., Rehbein, F., & Kleimann, M. (2007). Bildschirmmedien im Alltag von Kindern und Jugendlichen: Problematische Mediennutzungsmuster und ihr Zusammenhang mit Schulleistungen und Aggressivität. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 33. Baden-Baden: Nomos.

Ohlemacher, T., Mensching, A., & Werner, J.-T. (Eds.). (2007). Schriften zur empirischen Polizeiforschung: Vol. 4. Empirische Polizeiforschung VIII: Polizei im Wandel? Organisationskultur(en) und Reform. Frankfurt Main: Verl. für Polizeiwiss. Lorei.

Rippl, S., Baier, D., & Boehnke, K. (2007). Europa auf dem Weg nach rechts?: Die EU-Osterweiterung und ihre Folgen für politische Einstellungen in Deutschland, Polen und der Tschechischen Republik. Analysen zu gesellschaftlicher Integration und Desintegration. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften / GWV Fachverlage GmbH Wiesbaden. Link

2006

Aulenbacher, B., Bereswill, M., Löw, M., Meuser, M., Mordt, G., Schäfer, R., & Scholz, S. (Eds.). (2006). Forum Frauen- und Geschlechterforschung: Vol. 19. FrauenMännerGeschlechterforschung: State of the Art. Münster: Westfälisches Dampfboot.

Bereswill, M., Scheiwe, K., & Wolde, A. (Eds.). (2006). Geschlechterforschung. Vaterschaft im Wandel: Multidisziplinäre Analysen und Perspektiven aus geschlechtertheoretischer Sicht. Weinheim: Juventa-Verl.

Bosold, C. (2006). Polizeiliche Übergriffe: Aspekte der Identität als Erklärungsfaktoren polizeilicher Übergriffsintentionen – eine handlungspsychologische Perspektive. Univ., Diss.–Hildesheim, 2005. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 32. Baden-Baden: Nomos.

Lehmann, A., & Greve, W. (2006). Justizvollzug als Profession: Herausforderung eines besonderen Tätigkeitbereichs. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 31. Baden-Baden: Nomos.

Rehbein, F., & Krischke, N. R. (2006). Einflussfaktoren auf die Qualität medizinischer Gutachten bei Zwangseinweisungen: Vom Spannungsfeld zwischen PsychKG und Handlungspraxis ; Forschungsbericht der Abteilung Gesundheits- und Klinische Psychologie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Studien zur Gesundheitsförderung: Vol. 5. Oldenburg: BIS-Verl. der Carl von Ossietzky Univ.

Walter, U., Flick, U., Neuber, A., Fischer, C., & Schwartz, F.-W. (2006). Alt und gesund?: Altersbilder und Präventionskonzepte in der ärztlichen und pflegerischen Praxis (1. Aufl.). Alter(n) und Gesellschaft: Vol. 11. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH Wiesbaden. Link

2005

Höynck, T. (2005). Das Opfer zwischen Parteirechten und Zeugenpflichten: Eine rechtsvergleichende Untersuchung zur Rolle des Opfers im Strafverfahren in Deutschland, der Schweiz und England. Humboldt-Univ., Diss.–Berlin, 2005. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 30. Baden-Baden: Nomos.

Löbmann, R., & Herbers, K. (2005). Neue Wege gegen häusliche Gewalt: Pro-aktive Beratungsstellen in Niedersachsen und ihre Zusammenarbeit mit Polizei und Justiz. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 28. Baden-Baden: Nomos.

Pfeiffer, C., Kleimann, M., Petersen, S., & Schott, T. (2005). Migration und Kriminalität: Ein Gutachten für den Zuwanderungsrat der Bundesregierung. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 27. Baden-Baden: Nomos.

Suhling, S. (2005). Lebensziele junger Männer im Strafvollzug: Theoretische und empirische Argumente aus aktionaler Entwicklungsperspektive. Univ., Diss.–Hildesheim, 2005. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 29. Baden-Baden: Nomos.

2004

Görgen, T., Kotlenga, S., & Nägele, B. (Eds.). (2004). Ein Seniorentelefon für Deutschland – Erfahrungen und Perspektiven für die Praxis:: Dokumentation des Expertenkolloquiums zur Frage eines bundeseinheitlichen telefonischen Zugangs zu Beratung rund ums Alter(n) am 4. und 5.12.2003 in Göttingen: zoom – Gesellschaft. f. prospektive Entwicklungen.

Koesling, A., Greve, W., & Bereswill, M. (Eds.). (2004). Gitterblick: Gesichter und Geschichten aus dem Strafvollzug. Bremen: Ed. Temmen.

Schott, T. (2004). Gesetzliche Strafrahmen und ihre tatrichterliche Handhabung: Eine empirische Untersuchung zu Gesetzessystematik und Rechtstatsächlichkeit bei ausgewählten Deliktsbereichen. Univ., Diss.-2004–Hamburg, 2003. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 26. Baden-Baden: Nomos.

2003

Bereswill, M. (Ed.). (2003). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 25. Entwicklung unter Kontrolle?: Biographische Entwürfe und alltägliche Handlungsmuster junger Inhaftierter. Baden-Baden: Nomos.

Ohlemacher, T., Rüger, A., Schacht, G., & Feldkötter, U. (2003). Gewalt gegen Polizeibeamtinnen und -beamte 1985 – 2000: Eine kriminologische Analyse. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 24. Baden-Baden: Nomos.

Wetzels, P., & Brettfeld, K. (2003). Auge um Auge, Zahn um Zahn?: Migration, Religion und Gewalt junger Menschen ; eine empirisch-kriminologische Analyse der Bedeutung persönlicher Religiosität für Gewalterfahrungen, -einstellungen und -handeln muslimischer junger Migranten im Vergleich zu Jugendlichen anderer religiöser Bekenntnisse. Hamburger Studien zur Kriminologie und Kriminalpolitik: Vol. 34. Münster: Lit-Verl.

2002

Bereswill, M., & Höynck, T. (Eds.). (2002). Beiträge aus Forschung und Praxis: Vol. 33. Jugendstrafvollzug in Deutschland – Grundlagen, Konzepte, Handlungsfelder. Godesberg: Forum Verlag.

Goergen, T. (Ed.). (2002). Schriftenreihe des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Vol. 217. Gewalt gegen Ältere im persönlichen Nahraum: Wissenschaftliche Begleitung und Evaluation eines Modellprojekts. Stuttgart: Kohlhammer.

Höynck, T., Soisson, R., Trede, W., & Will, H.-D. (Eds.). (2002). FICE Europe publications: Vol. 1. Youth care – youth punishment: Approaches to juvenile delinquency: a European perspective = Jugend-Hilfe – Jugend-Strafe = Aider ou punir? (1. Aufl.). Frankfurt/Main, Regensburg: IGfH-Eigenverl.; Walhalla-Fachverl.

Lehmann, A., Barth, W., & Greve, W. (2002). Ehrenamtliches Engagement im Berliner Strafvollzug: Motive, Anforderungen, Belastungen und Erfolge (1. Aufl.). Berlin, Hannover: Freie Hilfe; KfN.

Lüdemann, C., & Ohlemacher, T. (2002). Soziologie der Kriminalität: Theoretische und empirische Perspektiven. Grundlagentexte Soziologie. Weinheim: Juventa.

Schott, T. (2002). Strafvollzugsrecht für SozialarbeiterInnen: Lehrbuch zur Einführung in die soziale Realität und rechtlichen Grundlagen des Strafvollzuges. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 22. Baden-Baden: Nomos.

Wilmers, N., Greve, W., Enzmann, D., Schaefer, D., Herbers, K., & Wetzels, P. (2002). Jugendliche in Deutschland zur Jahrtausendwende: gefährlich oder gefährdet?: Ergebnisse wiederholter, repräsentativer Dunkelfelduntersuchungen zu Gewalt und Kriminalität im Leben junger Menschen 1998 – 2000. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 23. Baden-Baden: Nomos.

2001

Althoff, M., Bereswill, M., & Riegraf, B. (2001). Feministische Methodologien und Methoden: Traditionen, Konzepte, Erörterungen. Lehrbuchreihe zur sozialwissenschaftlichen Frauen- und Geschlechterforschung der Sektion Frauenforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Wiesbaden, s.l.: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Link

Bereswill, M., & Greve, W. (Eds.). (2001). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 21. Forschungsthema Strafvollzug. Baden-Baden: Nomos.

Hosser, D. (2001). Soziale Unterstützung im Strafvollzug: Hafterleben und protektive Faktoren bei jungen Männern. Univ., Diss.–Braunschweig, 2000. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 20. Baden-Baden: Nomos.

Liang, J., Silkenbeumer, M., & Böttger, A. (2001). “Früher war ich nicht so …”: Biographien gewalttätiger Jugendlicher in China. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 19. Baden-Baden: Nomos.

Löbmann, R. (2001). Alkohol im Straßenverkehr: Entdeckungswahrscheinlichkeit und ihre Wahrnehmung. Univ., Diss.–Würzburg, 2000. Neue kriminologische Studien: Vol. 23. München: Fink.

Mehrens, S. (2001). Die Kronzeugenregelung als Instrument zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität: Ein Beitrag zur deutsch-italienischen Strafprozeßrechtsvergleichung. Univ., Diss.–Freiburg (Breisgau), 2001. Interdisziplinäre Untersuchungen aus Strafrecht und Kriminologie: Bd. 4. Freiburg/Breisgau: Ed. iuscrim Max-Planck-Institut für Ausländisches und Internat. Strafrecht.

Vollrath, M., Löbmann, R., Krüger, H. P., Schöch, H., Widera, T., & Mettke, M. (2001). Fahrten unter Drogeneinfluss – Einflussfaktoren und Gefährdungspotenzial. Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen M, Mensch und Sicherheit 132. Bremerhaven: Wirtschaftsverl. NW Verl. für neue Wiss.

Wetzels, P., Enzmann, D., Mecklenburg, E., & Pfeiffer, C. (2001). Jugend und Gewalt: Eine repräsentative Dunkelfeldanalyse in München und acht anderen deutschen Städten. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 17. Baden-Baden: Nomos.

Wetzels, P., Fabian, T., & Danner, S. (2001). Fremdenfeindliche Einstellungen unter Jugendlichen in Leipzig. Leipziger Beiträge zur sozialen Arbeit: Vol. 2. Münster: LIT-Verlag.

2000

Greve, W. (Ed.). (2000). Psychologie des Selbst. Weinheim: Beltz PsychologieVerlagsUnion. Retrieved from http://d-nb.info/959244344/04

Liebl, K., & Ohlemacher, T. (Eds.). (2000). Empirische Polizeiforschung: Interdisziplinäre Perspektiven in einem sich entwickelnden Forschungsfeld. Herbolzheim: Centaurus-Verl.

Ohlemacher, T. (2000). Abweichung von der Norm: Netzwerkanalytische und systemtheoretische Perspektiven auf Kriminalität und Protest. Univ., Habil.-Schr.–Hamburg, 2000. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 18. Baden-Baden: Nomos.

1999

Bilsky, W. (Ed.). (1999). Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform: 82, Sonderh. Ethnizität, Konflikt und Recht: Probleme von Assessment und Begutachtung in Strafverfahren mit Beteiligten ausländischer Herkunft ; Sonderheft mit der Dokumentation eines interdisziplinären Symposiums = Ethnicity, conflict and the law. Köln: Heymann.

Böttger, A. (Ed.). (1999). Jugendgewalt – und kein Ende?: Hintergründe, Perspektiven, Gegenstrategien (1. Aufl.). Hannover: Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen.

Brakhage, M., & Drewniak, R. (1999). “Sonst wäre ich im Knast gelandet …”: Die ambulanten Maßnahmen aus der Perspektive der betroffenen Jugendlichen. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 15. Baden-Baden: Nomos.

Feuerhelm, W., Schwind, H.-D., & Bock, M. (Eds.). (1999). Festschrift für Alexander Böhm zum 70. Geburtstag am 14. Juni 1999. Berlin: De Gruyter. Retrieved from http://www.degruyter.com/doi/book/10.1515/9783110908107

Höynck, T. (Ed.). (1999). Schriftenreihe der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen: Vol. 30. Kinder und Jugendliche als Opfer und Täter: Prävention und Reaktion ; Dokumentation des 24. Deutschen Jugendgerichtstages vom 18. bis 22. September 1998 in Hamburg. Mönchengladbach: Forum Verlag.

Hudy, M. (1999). Elektronisch überwachter Hausarrest: Befunde zur Zielgruppenplanung und Probleme einer Implementation in das deutsche Sanktionensystem. Univ., Diss.–Hannover, 1998. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 14. Baden-Baden: Nomos.

Mühlhoff, U., & Mehrens, S. (1999). Das Kronzeugengesetz im Urteil der Praxis. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 16. Baden-Baden: Nomos.

1998

Bereswill, M., & Wagner, L. (1998). Bürgerliche Frauenbewegung und Antisemitismus. Tübingen: Edition Diskord. Link

Böttger, A. (1998). Gewalt und Biographie: Eine qualitative Analyse rekonstruierter Lebensgeschichten von 100 Jugendlichen. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 13. Baden-Baden: Nomos.

Gabriel, U. (1998). Furcht und Strafe: Kriminalitätsfurcht, Kontrollüberzeugungen und Strafforderungen in Abhängigkeit von der Erfahrung krimineller Viktimisierung. Techn. Univ., Diss.–Berlin, 1998. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 12. Baden-Baden: Nomos.

Greuel, L., Offe, S., Fabian, A., Wetzels, P., Fabian, T., Offe, H., & Stadler, M. (1998). Glaubhaftigkeit der Zeugenaussage: Die Praxis der forensisch-psychologischen Begutachtung. Weinheim: Beltz PsychologieVerlagsUnion.

Hartmann, U. I. (1998). Staatsanwaltschaft und Täter-Opfer-Ausgleich: Eine empirische Analyse zu Anspruch und Wirklichkeit. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 9. Baden-Baden: Nomos.

Johns, I., Birk, A., Ostendorf, H., Wetzels, P., & Bittscheidt, D. (Eds.). (1998). Delinquenz von Kindern: Zwischen Reaktion und Prävention – eine neue Herausforderung für die Sozialarbeit. Kiel: Aktion Kinder- u. Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Schleswig-Holstein.

Ohlemacher, T. (1998). Verunsichertes Vertrauen?: Gastronomen in Konfrontation mit Schutzgelderpressung und Korruption. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 10. Baden-Baden: Nomos.

Schaufeli, W. B., & Enzmann, D. (1998). The burnout companion to study and practice: A critical analysis. Issues in occupational health. London: Taylor & Francis.

Strobl, R. (1998). Soziale Folgen der Opfererfahrungen ethnischer Minderheiten: Effekte von Interpretationsmustern, Bewertungen, Reaktionsformen und Erfahrungen mit Polizei und Justiz, dargestellt am Beispiel türkischer Männer und Frauen in Deutschland. Univ., Diss.–Bremen, 1998. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 11. Baden-Baden: Nomos.

1997

Liang, J. (1997). “Ein Gebildeter ist kein Werkzeug”: Analyse über den Wandel der chinesischen Intellektuellen. Aachen: Shaker.

Pfeiffer, C. (Ed.). (1997). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 7. Täter-Opfer-Ausgleich im allgemeinen Strafrecht: Die Ergebnisse der Begleitforschung des WAAGE-Projekts Hannover. Baden-Baden: Nomos.

Schmidt-Gödelitz, A., Pfeiffer, C., & Ziegenspeck, J. (Eds.). (1997). Schriftenreihe Berichte von Kongressen, Tagungen, Workshops: Vol. 8. Kinder- und Jugendkriminalität in Deutschland: Ursachen, Erscheinungsformen, Gegensteuerung ; Bericht über eine Tagung der “Friedrich-Ebert-Stiftung” in Berlin. Lüneburg: Ed. Erlebnispädagogik.

Wetzels, P. (1997). Gewalterfahrungen in der Kindheit: Sexueller Mißbrauch, körperliche Mißhandlung und deren langfristige Konsequenzen. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 8. Baden-Baden: Nomos.

1996

Böttger, A., & Lobermeier, O. (1996). Sozial(arbeits)wissenschaftliche Forschung an Fachhochschulen: Theoretische Hintergründe und Ergebnisse einer empirischen Untersuchung an den Fachbereichen Sozialwesen in Norddeutschland. Hochschulreihe / Fachhochschule Braunschweig, Wolfenbüttel: Vol. 11. Wolfenbüttel: Fachhochsch. Braunschweig Wolfenbüttel Fachbereich Sozialwesen.

Drewniak, R. (1996). Ambulante Maßnahmen für junge Straffällige: Eine kritische Bestandsaufnahme in Niedersachsen. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 6. Baden-Baden: Nomos.

Greve, W., Hosser, D., & Wetzels, P. (1996). Bedrohung durch Kriminalität im Alter: Kriminalitätsfurcht älterer Menschen als Brennpunkt einer Gerontoviktimologie. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 1. Baden-Baden: Nomos.

Greve, W., & Roos, J. (1996). Der Untergang des Ödipuskomplexes: Argumente gegen einen Mythos (1. Aufl.). Aus dem Programm Huber. Bern, Göttingen, Toronto, Seattle: Huber.

Hupfeld, J. (1996). Jugendrichterliches Handeln: Eine Analyse der Reaktionen auf Rückfalldelinquenz aus psychologischer Perspektive. Nürnberg, Univ., Diss.–Erlangen, 1995. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 4. Baden-Baden: Nomos.

Pfeiffer, C., & Greve, W. (Eds.). (1996). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 5. Forschungsthema “Kriminalität”: Festschrift für Heinz Barth. Baden-Baden: Nomos.

Strobl, R., & Böttger, A. (Eds.). (1996). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 2. Wahre Geschichten?: Zu Theorie und Praxis qualitativer Interviews. Beiträge zum Workshop Paraphrasieren, Kodieren, Interpretieren … im Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen am 29. und 30. Juni 1995 in Hannover. Baden-Baden: Nomos.

Trenczek, T. (1996). Restitution – Wiedergutmachung, Schadensersatz oder Strafe?: Restitutive Leistungsverpflichtungen im Strafrecht der USA und der Bundesrepublik Deutschland. Univ., Diss.-1995–Tübingen, 1994. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 3. Baden-Baden: Nomos.

1995

Böttger, A. (1995). Soll Sterbehilfe strafbar sein?: Theoretische Überlegungen und empirische Ergebnisse einer Forschungsseminarreihe. Theorie und Praxis. Hannover: Universität Hannover, Fachbereich Erziehungswissenschaften I.

Böttger, A., Gipser, D., & Laga, G. (1995). Vorurteile?: Einstellungen von Lehrerinnen und Lehrern gegenüber Menschen mit Behinderungen. eine zeitvergleichende empirische Studie. Hamburg: Ed. Zebra.

Müller, A. W., Hamm-Brücher, H., & Greve, W. (1995). Ende der Moral?: böse Zeiten für das Gute. Argumente: Vol. 1. Stuttgart: Kohlhammer.

Wetzels, P., Greve, W., Pfeiffer, C., Mecklenburg, E., & Bilsky, W. (1995). Kriminalität im Leben alter Menschen: Eine altersvergleichende Untersuchung von Opfererfahrungen, persönlichem Sicherheitsgefühl und Kriminalitätsfurcht ; Ergebnisse der KFN-Opferbefragung 1992. Schriftenreihe des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Vol. 105. Stuttgart: Kohlhammer.

1994

Drewniak, R. (1994). Strafrichterinnen als Hoffnungsträgerinnen?: Eine vergleichende Analyse strafrechtlicher Orientierungen von Richterinnen und Richtern. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: N.F., 6. Stuttgart: Enke.

Greve, W. (1994). Handlungsklärung: Die psychologische Erklärung menschlicher Handlungen. Aus dem Programm Huber. Bern: Huber.

1993

Bilsky, W., Pfeiffer, C., & Wetzels, P. (Eds.). (1993). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung, Neue Folge: Vol. 3. Fear of crime and criminal victimization. Stuttgart: Enke.

1992

Oswald, M. E. (1992). Eine sozialpsychologische Analyse richterlicher Strafzumessungsentscheidungen. Habilitationsschrift, Universität Mannheim. Mannheim.

1991

Gadenne, V., & Oswald, M. E. (1991). Kognition und Bewußtsein. Lehr- und Forschungstexte Psychologie: Vol. 40. Berlin: Springer.

Kaiser, G., Kury, H., & Albrecht, H.-J. (Eds.). (1991). Criminological research reports by the Max Planck Institute for Foreign and International Penal Law: Vol. 51. Victims and criminal justice. Freiburg i. Br: Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht.

1990

Greve, W., & Pfeiffer, C. (Eds.). (1990). Loccumer Protokolle: Vol. 1990,32. Die Rechtssysteme in der DDR und Bundesrepublik: Probleme und Perspektiven der deutsch-deutschen Rechtsangleichung. Dokumentation einer Experten-Tagung … vom 25. bis 27. März 1990. Rehburg-Loccum: Evang. Akad.

Schwind, H.-D., & Baumann, J. (Eds.). (1990). Ursachen, Prävention und Kontrolle von Gewalt: Analysen und Vorschläge der Unabhängigen Regierungskommission zur Verhinderung und Bekämpfung von Gewalt (Gewaltkommission). Berlin: Duncker & Humblot.

1989

Bilsky, W. (1989). Angewandte Altruismusforschung:: Analyse und Rezeption von Texten über Hilfeleistung. Bern: Huber.

Pfeiffer, C. (1989). Kriminalprävention im Jugendgerichtsverfahren. mit einem Anhang “Rückblick und Zwischenbilanz” (2nd ed.). Köln: Heymann.

Pfeiffer, C., & Oswald, M. E. (Eds.). (1989). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 1. Strafzumessung: Empirische Forschung und Strafrechtsdogmatik im Dialog. internationales Symposium 9. – 12. März 1988 in Lüneburg. Stuttgart: Enke.

1988

Kaiser, G., Kury, H., & Albrecht, H.-J. (Eds.). (1988). Kriminologische Forschungsberichte aus dem Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht: Vol. 34. Kriminologische Forschung in den 80er Jahren: Berichte aus der Bundesrepublik Deutschland, der Deutschen Demokratische Republik, Österreich und der Schweiz. Freiburg i. Br.: Max-Planck-Inst. für Ausländ. und Internat. Strafrecht.

Pfeiffer, C., & Savelsberg, J. J. (1988). Sociological Contributions to rationality in Criminal Law making Processes: An Internationally Comparative Perspective. 83. Jahrestreffen der American Soial Association. Sociological Abstracts.

Savelsberg, J. J., & Brühl, P. (1988). Politik und Wirtschaftsstrafrecht: Eine soziologische Analyse von Rationalitäten, Kommunikationen und Macht. Opladen: Leske + Budrich.

1987

Kury, H. (Ed.). (1987). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 14. Ausgewählte Fragen und Probleme forensischer Begutachtung. Köln: Heymann.

Savelsberg, J. J. (1987). Analyse und Rezeption von Texten mit Hilfeleistungsthematik: Psychologische Beiträge zur Angewandten Altruismusforschung. Habilitationsschrift. Freiburg.

1986

Hesener, B. (1986). Die Arbeitsbeziehung Bewährungshelfer – Proband: Eine Evaluationsstudie. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 15. Köln, Berlin, Bonn, München: Heymann.

Kury, H. (Ed.). (1986). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 12. Entwicklungstendenzen kriminologischer Forschung: Interdisziplinäre Wissenschaft zwischen Politik und Praxis. Köln: Heymanns.

Lerchenmüller, H. (1986). Evaluation eines sozialen Lernprogramms in der Schule mit delinquenzpräventiver Zielsetzung. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 17. Köln: Heymanns.

Retzmann, E. (1986). Familiäre Interaktion und delinquentes Verhalten bei Kindern: Eine explorative Studie zur Planung und Durchführung eines Elterntrainings. Techn. Univ., Diss.–Braunschweig, 1985. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 13. Köln: Heymann.

1985

Dussisch, J. P. (1985). New Perspectives in control theory: Social coping of youth under supervision. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 11. Köln: Heymann.

Jacobsen, H.-F., & Kerner, H.-J. (1985). Führungsaufsicht und ihre Klientel: Intentionen und Realitäten einer Maßregel. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 16. Köln: Heymann.

Kury, H. (Ed.). (1985). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 10. Kriminologische Forschung in der Diskussion: Berichte, Standpunkte, Analysen. Köln: Heymanns.

1984

Kury, H. (Ed.). (1984). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 7. Ambulante Maßnahmen zwischen Hilfe und Kontrolle. Köln: Heymann.

Kury, H. (Ed.). (1984). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 5. Methodologische Probleme in der kriminologischen Forschungspraxis. Köln: Heymann.

1983

Kerner, H.-J., Kury, H., & Sessar, K. (Eds.). (1983). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 6. Deutsche Forschungen zur Kriminalitätsentstehung und Kriminalitätskontrolle: German research on crime and crime control. Köln: Heymann.

Kury, H. (Ed.). (1983). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 2. Methodische Probleme der Behandlungsforschung – insbesondere in der Sozialtherapie. Köln: Heymann.

Kury, H., & Lerchenmüller, H. (Eds.). (1983). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 4. Schule, psychische Probleme und sozialabweichendes Verhalten: Situationsbeschreibung und Möglichkeiten der Prävention. Köln: C. Heymann.

1982

Kury, H. (Ed.). (1982). Möglichkeiten der Kriminalprävention: Ist Straffälligkeit vermeidbar? Tagung des Internationalen Arbeitskreises Sonnenberg, vom 8. – 14. März 1981 bei St.Andreasberg im Harz. Bochum: Studienverl. Brockmeyer.

Kury, H. (Ed.). (1982). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 3. Prävention abweichenden Verhaltens: Maßnahmen der Vorbeugung und Nachbetreuung. Köln: Heymann.

1981

Kury, H. (Ed.). (1981). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 1. Perspektiven und Probleme kriminologischer Forschung. Köln: Heymanns.

Kury, H., & Lerchenmüller, H. (Eds.). (1981). Diversion: Alternativen zu klassischen Sanktionsformen (Vol. 1). Bochum: Studienverl. Brockmeyer.

Kury, H., & Lerchenmüller, H. (Eds.). (1981). Diversion: Alternativen zu klassischen Sanktionsformen (Vol. 2). Bochum: Studienverl. Brockmeyer.