Veranstaltungen

Am 06. März 2018 lädt das KFN herzlich zu folgendem Gastvortrag ein:

 PD Dr. Hans-Jürgen Rumpf

Suchterkrankungen – Wer gerät in den Sog der Abhängigkeit?

Obwohl die meisten Menschen vielfältigen Konsumrisiken ausgesetzt sind, entwickeln nur wenige Menschen eine manifeste Suchterkrankung. Es wird ein Modell der Entwicklung von abhängigem Verhalten vorgestellt, das sowohl auf Störungen wie Alkoholabhängigkeit angewendet werden kann, als auch auf Verhaltenssüchte wie pathologisches Glücksspielen oder internetbezogene Störungen. Es wird auch eine Abgrenzung im Hinblick auf mögliche andere Verhaltenssüchte vorgenommen. Kriterien, welche Suchterkrankungen charakterisieren, werden vorgestellt und erläutert.

PD Dr. Hans-Jürgen Rumpf ist leitender Psychologe an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität zu Lübeck und Past-Präsident der DG-Sucht.

Download Einladung März (PDF)

Seit Februar 2017 veranstaltet das KFN das kriminologische Kolloquium. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe berichten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen über aktuelle Befunde kriminologischer Forschung. Das Kolloquium richtet sich nicht nur an Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und einschlägiger Praxis, sondern an die gesamte Öffentlichkeit.

Zu den Vorträgen und anschließenden Diskussionen sind daher alle Interessierten herzlich eingeladen.

Wann? Jeden ersten Dienstag im Monat, 18.00 bis ca. 19.30 Uhr
Wo?   Im Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen e.V., Lützerodestr. 9, 30161 Hannover

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung der Teilnahme per Mail oder Telefon (0511/34836-0) ist erwünscht, jedoch nicht obligatorisch.

 

Bisherige Themen

Vergangene Veranstaltungen