Analyse der Entwicklung der Kriminalität von Zuwanderern in Schleswig-Holstein: Forschungsbericht veröffentlicht

Am 07. März hat das KFN den Abschlussbericht zum Projekt Analyse der Entwicklung der Kriminalität von Zuwanderern in Schleswig-Holstein  veröffentlicht. In Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt Schleswig-Holstein wurde die Kriminalitätsrate je nach Herkunftsland, Aufenthaltsstatus, beruflicher Qualifikation und Bleibeperspektive ermittelt. Zusätzlich wurde die Delikt- und Opferstruktur beleuchtet und auf die Gesamtbevölkerung bezogen.

Download KFN Forschungsbericht Nr.137 (PDF)

Nähere Informationen zum Projekt erhalten Sie auf der Projektseite.