Neuer Forschungsbericht veröffentlicht: Sicherheit, Toleranz und Gewalt in Nordenham

Im Rahmen eines gemeinschaftlichen Projekts der Universität Vechta (Arbeitsbereich Sozial- und Erziehungswissenschaften, Prof. Dr. Yvette Völschow) und des Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsens zur Toleranzförderung in strukturschwachen Kleinstädten Niedersachsens (TosKaN) wurde in Unterstützung durch den Präventionsrat der Stadt Nordenham eine umfassende schriftliche Befragung von Schülerinnen und Schülern der 7. bis 10. Klasse durchgeführt. Im Fokus der Befragung standen das persönliche Sicherheitsempfinden der Schülerinnen und Schüler, toleranzbezogene Einstellungen und Erfahrungen mit Aggression und Gewalt. Die Schülerbefragung wurde zwischen März und Anfang April 2017 an den vier weiterführenden allgemeinbildenden Schulen in Nordenham durchgeführt. Insgesamt wurden die Daten von 514 Schülerinnen und Schülern ausgewertet. Ein Bericht zu den Ergebnissen dieser Befragung liegt nun vor.

Download KFN Forschungsbericht Nr. 146 (PDF)

Nähere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Projektseite.