Neuer Forschungsbericht veröffentlicht: Jugendliche in Niedersachsen. Ergebnisse des Niedersachsensurveys 2017.

Das Land Niedersachsen führt in Kooperation mit dem Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) seit dem Jahr 2013 mit dem Niedersachsensurvey eine regelmäßig im Abstand von zwei Jahren wiederholt stattfindenden niedersachsenweite repräsentative Befragung von jeweils ca. 10.000 Jugendlichen der neunten Jahrgangsstufe durch. Im Mittelpunkt der Befragungen stehen die Lebenssituation der Jugendlichen, ihr Freizeitverhalten sowie ihre Erfahrungen mit Aggression und Gewalt. Nur eine solche wiederholte Befragung erlaubt es, aktuelle Problematiken aufzugreifen und Erkenntnisse zur Veränderung des jugendlichen Aufwachsens und Erfahrungen mit Delinquenz zu gewinnen. Niedersachsen ist das einzige Bundesland, das sich bislang entschlossen hat, in dieser Weise den Jugendalltag wissenschaftlich untersuchen zu lassen.

Die Ergebnisse der Befragung aus dem Jahr 2017 von etwa 9.000 Schülerinnen und Schülern liegen nun vor.

Kurzzusammenfassung Forschungsbericht Nr. 144 (PDF)

KFN Forschungsbericht Nr. 144 (PDF)

Nähere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Projektseite.