Neuer Forschungsbericht veröffentlicht: Jugendliches Konsumverhalten und Inanspruchnahme von suchtpräventiven Angeboten in Niedersachsen

Das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen führt in der Regel im zweijährigen Abstand mit dem Niedersachsensurvey eine repräsentative kriminologische Dunkelfeldbefragung unter niedersächsischen Neuntklässler*innen durch. Beriets im Jahr 2015 wurde ein ergänzender und besonders umfassender Erhebungs- und Auswertungsschwerpunkt zu den Themenbereichen Konsumverhalten und Suchtprävention in den Niedersachsensurvey integriert. Dieser Schwerpunkt beinhaltet zusätzlich Glücksspielnutzung… weiterlesen →

Wissenschaftliche Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Ambulanten Resozialisierung und zum Opferschutz in Schleswig-Holstein (ResOG SH) veröffentlicht

Die Wissenschaftler Dipl.-Psych. Merten Neumann & apl. Prof. Dr. Tillmann Bartsch nahmen Stellung zum Gesetzentwurf der Landesregierung Schleswig-Holstein, Entwurf zur Ambulanten Resozialisierung und zum Opferschutz in Schleswig-Holstein (ResOG SH), LT-Drs. 19/2681. Die Stellungnahme kann hier heruntergeladen werden.

Call for Papers: “Gender & Crime – Geschlechteraspekte in Kriminologie und Strafrechtswissenschaft”

Wir laden Sie herzlich zu einer interdisziplinären wissenschaftlichen Tagung zum Thema „Gender & Crime – Geschlechteraspekte in der Kriminologie und Strafrechtswissenschaft“ ein. Die Fachtagung wird am Donnerstag, 25. November und Freitag, 26. November 2021 als Online-Meeting stattfinden. Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Bereich „Gender & Crime“ vorzustellen und… weiterlesen →