Stellungnahme des KFN zum eSport

Wissenschaftliche Stellungnahme des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen e.V. (KFN) zu den folgenden an den Niedersächsischen Landtag Niedersachsen ergangenen Anträgen: „eSport in Niedersachsen endlich ernst nehmen!“ der Fraktion der FDP an den Ausschuss für Inneres und Sport – Drs. 18/2566 „Wandel im Sport fördern – eSports-Strukturen unterstützen und gestalten“ der Fraktion Bündnis… weiterlesen →

Tagung zum Abschluss des Forschungsprojektes Organisierte Kriminalität im Bereich Wohnungseinbruchdiebstahl am 25.04.2019

Anlässlich des Abschlusses einer durch den Fonds für Innere Sicherheit und Eigenmitteln des KFN geförderten Studie zum Phänomen der organisierten Kriminalität im Bereich WED hat das KFN zu einer Tagung am 25.4.2019 in Hannover eingeladen. Gefolgt sind dieser Einladung 100 Personen aus Polizei, Wissenschaft und Politik. Neben den Studienergebnissen, die… weiterlesen →

Forschungspraktikant_in (m/w/d) zum 01.09.2019 gesucht

Das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) hat ab September 2019 einen Praktikumsplatz im Forschungsprojekt „Cybercrime gegen Privatnutzer“ zu vergeben. Das am 01.10.2019 startende Forschungsprojekt hat zum Ziel anhand einer repräsentativen Dunkelfeldbefragung das Thema Cybercrime im Kontext von Personen- und Verhaltensmerkmale der Internetnutzer/innen zu untersuchen und wird dabei die Vielzahl unterschiedlicher Cybercrime-Delikte berücksichtigen. Ausschreibung… weiterlesen →

Neuer Forschungsbericht veröffentlicht: Jugendliche in Niedersachsen. Ergebnisse des Niedersachsensurveys 2017.

Das Land Niedersachsen führt in Kooperation mit dem Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) seit dem Jahr 2013 mit dem Niedersachsensurvey eine regelmäßig im Abstand von zwei Jahren wiederholt stattfindenden niedersachsenweite repräsentative Befragung von jeweils ca. 10.000 Jugendlichen der neunten Jahrgangsstufe durch. Im Mittelpunkt der Befragungen stehen die Lebenssituation der Jugendlichen, ihr… weiterlesen →