Tagungsband Gender & Crime – Geschlechteraspekte in Kriminologie und Strafrechtswissenschaft erschienen

In der vom Nomos-Verlag herausgegebenen KFN-Schriftenreihe „Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung“ ist jüngst der Band zur ersten Tagung zu Gender & Crime – Geschlechteraspekte in Kriminologie und Strafrechtswissenschaft erschienen. Die Tagung wurde im November 2021 von KFN und Deutschen Jurist*innenbund veranstaltet und finanziell durch das Bundesministerium der Justiz und für… weiterlesen →

KFN-Forschungsprojekt EPa46II gestartet

In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie (Prof. Dr. Bernd Dieter Meier) an der Juristischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover evaluiert das KFN seit Mitte November im Auftrag des Bundesministeriums der Justiz, wie Strafverfolgungs- und Justizbehörden mit einzelnen, in § 46 Abs. 2 StGB benannten Strafzumessungsumständen (rassistische,… weiterlesen →

Forschungsbericht zum Projekt „Cybercrime gegen Privatnutzer*innen“ veröffentlicht

Das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) hat sich im Zeitraum vom 01.10.2019 bis 31.12.2021 dem Thema Cybercrime gegen Privatnutzer*innen gewidmet. Das Forschungsprojekt wurde durch das Förderprogramm Pro*Niedersachsen gefördert, das in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur aus dem „Niedersächsischen Vorab“ der VolkswagenStiftung finanziert wird. Der Fokus des Projekts… weiterlesen →