Prof. Dr. Tillmann Bartsch

stellv. Direktor, Jurist

 

Kontakt

Telefon: 0511/34836-13
E-Mail: Tillmann.Bartsch@kfn.de

 

Aktuelle Projekte

 

Wissenschaftlicher Werdegang
seit 02/2021 Leiter der Forschungseinheit “Institutionen der Sozialkontrolle”
seit 08/2020 Außerplanmäßiger Professor an der Eberhard Karls Universität Tübingen
05/2020 – 01/2021 Leiter der Forschungseinheit “Soziale Kontrolle und Sanktionierung”
seit 04/2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am KFN
04/2014 – 03/2020 Juniorprofessor für Kriminologie und Strafrechtspflege an der Eberhard Karls Universität Tübingen (positive Abschlussevaluation 03/2020)
05/2012 – 03/2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am KFN
07/2009 – 04/2012 Juristisches Referendariat und Tätigkeit als angestellter Rechtsanwalt in einer Sozietät in Gießen und Frankfurt am Main
12/2009 Promotion zum Dr. iur. am Fachbereich Rechtswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen (summa cum laude)
09/2004 – 06/2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Justus-Liebig-Universität Gießen
Ausgewählte Vorträge
  • Treskow, L. & Bartsch, T.(2022), Hilfe für Opfer? Psychosoziale Prozessbegleitung im Strafverfahren. Fachtag Resozialisierung – Opferschutz – Wiedergutmachung in Leonberg, gehalten am 11. Mai 2022.
  • Bartsch, T. (2017), Aktuelle Fragen im Bereich strafrechtlicher Sanktionen, Vortrag an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg in Villingen-Schwenningen (13.09.2017).
  • Bartsch, T. (2016), Alles neu macht der Mai? Der Vollzug der Sicherungsverwahrung nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 04.05.2011. Vortrag anlässlich der Tagung Sicherungsverwahrung 2.0. Bestandsaufnahme – Reformbedarf – Forschungsperspektiven in Augsburg.

  • Dreißigacker, A., Wollinger, G. R., Baier, D., Bartsch, T. (2016), Phänomen Wohnungseinbruch – Welche Präventionsmöglichkeiten existieren? Vortrag anlässlich des 21. Deutschen Präventionstags in Magdeburg.

  • Bartsch, T., Stelzel, K. (2016), Muslime im baden-württembergischen Justizvollzug – Religionsausübung und Prävention von Radikalisierung. Vortrag anlässlich des 21. Deutschen Präventionstags in Magdeburg.

  • Bartsch, T. (2016), Wohnungseinbruch: Polizeiliche Ermittlungspraxis und justizielle Entscheidungen im Erkenntnisverfahren. Festvortrag anlässlich der Examensfeier der Juristischen Fakultät an der Eberhard Karls Universität Tübingen (10.12.2016)

  • Bartsch, T., Stelzel, K. (2016), Muslime im Justizvollzug, Vortrag anlässlich des Kriminologisch-strafvollzugsrechtlichen Kolloquiums zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Rüdiger Wulf in Tübingen.

Bartsch Verzeichnis der Vorträge

Lehre, Aus- und Weiterbildung

Ausgewählte Publikationen
  • Bartsch, T., Henningsmeier, I. & Bliesener, T. (eingereicht). „Ruf doch mal an!“ – Recht und Praxis der Gefangenentelefonie in Deutschland.  Zeitschrift für Internationale Strafrechtswissenschaften

  • Bartsch, T. (2022), Sicherungsverwahrung, in Kawamura-Reindl et al., Handbuch der Resozialisierung, Baden-Baden (angenommen). 

  • Bartsch, T. (2022). Glänzende Aussichten für Loverboys? – Zu Möglichkeiten und Grenzen der strafrechtlichen Bekämpfung des Menschenhandels nach der Coronakrise. In: Meier, B.-D. et al. (Hrsg.), Strafrecht in der Krise, Baden-Baden: Nomos (angenommen).

  • Bartsch, T. & Bliesener, T. (2022). Muss Ersatzfreiheitsstrafe sein? – Ein Beitrag zur aktuellen Diskussion über § 43 StGB. In: Hartmann, A. et al., Festschrift für Dieter Dölling (angenommen).

  • Bartsch, T. & Kinzig, J. (2022). Von Krawallnächten, Einhörnern und Stromausfällen, Schwerpunktbereichsklausur Kriminalwissenschaften. Zeitschrift für das Juristische Studium, 15(2), 231-243.

  • Bartsch, T., Kinzig, J. & Rösinger, L. (2022). Von (Ersatz-)Freiheitsstrafen und Fahrverboten – Klausur im Schwerpunktbereich Kriminalwissenschaften, Juristische Schulung 2022, 650-658.

  • Ostendorf, H. & Bartsch, T. (2022). Kommentierung zu §§ 44, 56-56g, 58, 68-68g, 69-69b StGB. In: Nomos-Kommentar StGB, 6. Aufl., Baden-Baden: Nomos (angenommen, erscheint im Juli 2022).

  • Stelly, W., Lutz, P., Thomas, J. & Bartsch, T. (2022). Muslim*innen im Jugendstrafvollzug – ein Forschungsbericht, Zeitschrift für Jugendhilfe und Jugendkriminalrecht (angenommen).

  • Schüttler, H., Krieg Y., & Bartsch, T. (2022). Gender & Crime. Tagung über Geschlechteraspekte in Kriminologie und Strafrechtswissenschaft am 25. und 26. November 2021. Forum Strafvollzug, 1/2022, 62-64.

  • Stelly, W.; Lutz, P.; Thomas, W.; Bergmann, B. & Bartsch, T. (2021): Glaube und religiöse Praxis von (muslimischen) Jugendstrafgefangenen. Forum Strafvollzug, 3/2021, 200-206.

  • Neubert, C.; Stiller, A.; Bartsch, T.; Dreißigacker, A.; Isenhardt, A.; Krieg, Y.; Müller, P. & Zietlow, B. (2020): Kriminalität in der Corona-Krise: Haben die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus möglicherweise einen Einfluss auf die Kriminalitätsentwicklung in Deutschland? KrimOJ, 2, S. 338-371.

  • Bartsch, T. & Doerbeck, C. N. (2019): Referendarexamensklausur Strafrecht: „Manchmal geht alles schief“, Juristische Schulung 2019, 879-885.

  • Bartsch, T.; Kinzig, J. & Doerbeck, C. N. (2019): Schwerpunktbereichsklausur – Kriminalwissenschaften (Strafrecht/Jugendstrafrecht/Strafverfahrensrecht/Kriminologie). Juristische Schulung, 237-241.

  • Bartsch, T. (2018): Von „Match-fixern“, Foulspielenden und Schwalbenkönigen – ein Beitrag zu dem neuen Rechtsgut „Integrität des Sports“. In: Bartsch, T.; Goergen, T.; Hoffmann-Holland, K.; Kemme, S. & Stock, J. (Hrsg.): Mittler zwischen Recht und Wirklichkeit – Festschrift für Arthur Kreuzer zum 80. Geburtstag, Frankfurt am Main, 17-41.

  • Bartsch, T.; Bergmann, B.; Stelly, W.; Kinzig, J.; Hibaoui, A.; Schaffer, B. & Stelzel, K.(2017): Muslime im baden-württembergischen Justizvollzug – Ergebnisse einer Pilotstudie (Teil 1), FS, 316-321.

  • Bartsch, T.; Bergmann, B.; Stelly, W.; Kinzig, J.; Hibaoui, A.; Schaffer, B. & Stelzel, K. (2017): Muslime im baden-württembergischen Justizvollzug – Ergebnisse einer Pilotstudie (Teil 2), FS 2018, 52-57.

  • Bartsch, T. (2017): Alles neu macht der Mai? Der Vollzug der Sicherungsverwahrung nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts am 04.05.2011. In: Kaspar, J. (Hrsg.), Sicherungsverwahrung 2.0? Bestandsaufnahme – Reformbedarf – Forschungsperspektiven. Baden-Baden,159-176.

  • Bartsch, T. (2017): Bericht über einen Moribunden: Das Privatklageverfahren – Rechtliches, Rechtstatsächliches, Reform- und Zukunftsperspektiven (Teil 1). Zeitschrift für das Juristische Studium, 40-51.

  • Bartsch, T. (2017): Bericht über einen Moribunden: Das Privatklageverfahren – Rechtliches, Rechtstatsächliches, Reform- und Zukunftsperspektiven (Teil 2). Zeitschrift für das Juristische Studium, 167-175.

Verzeichnis der Publikationen Bartsch