Robert Küster

Kriminologe, M.A.

 

Kontakt

Telefon: 0511/34836-29
E-Mail: Robert.Kuester@kfn.de

 

Aktuelle Projekte

 
Wissenschaftlicher Werdegang
seit 07/2022 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen
09/2019 – 02/2020 Erasmusaufenthalt an der Universität Warschau
09/2018 – 03/2022 M.A. Kriminologie und Gewaltforschung an der Universität Regensburg
09/2012 – 09/2017 B.A. Erziehungswissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen
Ausgewählte Vorträge
  • Treskow, L. & Küster, R. (2022). Victim Assistance in Criminal Proceedings – Results of the Evaluation concerning Criminal Proceedings and the Participants. 22nd Annual Conference of the European Society of Criminology 2022, Málaga, gehalten am 24.09.2022.

  • Küster, R. & Treskow, L. (2022). Experiencing Violence in Prostitution – An Analysis of Risk Factors in the Context of the Covid-19 Pandemic in Germany. 22nd Annual Conference of the European Society of Criminology 2022, Málaga, gehalten am 23.09.2022.

  • Küster, R. (2022). Prostitution während der Corona-Pandemie – Erkenntnisse aus Deutschland, 17 wissenschaftliche Fachtagung der Kriminologischen Gesellschaft in Hannover (DE), gehalten am 09. September 2022.
Ausgewählte Publikationen
  • Bartsch, T., Labarta Greven, N., Schierholt, J., Treskow, L., Küster, R., Deyerling, L. & Zietlow, B. (im Druck). Evaluierung der Strafvorschriften zur Bekämpfung des Menschenhandels (§§ 232 bis 233a StGB). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung. Baden-Baden: Nomos.