Neues Forschungsprojekt: Catcalling – Ausmaß und Folgen der verbalen sexuellen Belästigung

Am 01.07.2021 startete das Forschungsprojekt „Catcalling – Ausmaß und Folgen der verbalen sexuellen Belästigung“. Unter Catcalling werden sexuell konnotierte Verhaltensweisen bzw. verschiedene Arten der sexuellen Belästigung ohne Körperkontakt zusammengefasst. Ziel des Forschungsvorhabens ist es, mithilfe einer Online-Befragung das Ausmaß sowie die Formen und Folgen von Catcalling bei jungen Menschen zu… weiterlesen →

Wissenschaftliche Stellungnahme zum Gesetz zur Änderung des Polizeiaufgabengesetzes – Offener Einsatz mobiler Bildaufnahme- und Tonaufzeichnungsgeräte

Die Wissenschaftlerin Dr. Lena Lehmann nahm Stellung zum Gesetz zur Änderung des Polizeiaufgabengesetzes – Offener Einsatz mobiler Bildaufnahme- und Tonaufzeichnungsgeräte (Drucksache 7/2792) (Landtag Thüringen). Die Stellungnahme kann hier heruntergeladen werden. Zur Seite des Thüringer Landtag geht es hier.

Neuer Forschungsbericht veröffentlicht: Jugendliches Konsumverhalten und Inanspruchnahme von suchtpräventiven Angeboten in Niedersachsen

Das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen führt in der Regel im zweijährigen Abstand mit dem Niedersachsensurvey eine repräsentative kriminologische Dunkelfeldbefragung unter niedersächsischen Neuntklässler*innen durch. Beriets im Jahr 2015 wurde ein ergänzender und besonders umfassender Erhebungs- und Auswertungsschwerpunkt zu den Themenbereichen Konsumverhalten und Suchtprävention in den Niedersachsensurvey integriert. Dieser Schwerpunkt beinhaltet zusätzlich Glücksspielnutzung… weiterlesen →