Bücher Nomos-Reihe

2024

Schüttler, H., Lutz, P., Werner, M., Steinl, L., Schuchmann, I., Krieg, Y., & Çelebi, D. (2024). Gender & Crime – Sexuelle Selbstbestimmung und geschlechtsspezifische Gewalt. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (55. Band). Baden-Baden: Nomos. Download

2022

Bartsch, T., Krieg, Y., Schuchmann, I., Schüttler, H., Steinl, L., Werner, M., & Zietlow, B. (2022). Gender & Crime – Geschlechteraspekte in Kriminologie und Strafrechtswissenschaft. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (54. Band). Baden-Baden: Nomos. Download

Bartsch, T., Labarta Greven, N., Schierholt, J., Treskow, L., Küster, R., Deyerling, L. & Zietlow, B. (2022). Evaluierung der Strafvorschriften zur Bekämpfung des Menschenhandels (§§ 232 bis 233a StGB). Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (53. Band). Baden-Baden: Nomos. Download

Ulrich, I. (2022). Outlaw Motorcycle Gangs. Eine empirische Untersuchung zur polizeilichen und justiziellen Vorgehensweise gegen Mitglieder von Outlaw Motorcycle Gangs. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (52. Band). Baden-Baden: Nomos.

2018

Fernau, S. (2018). Verstrickungen im Glauben: zur biografischen Bedeutung katholischer Religiosität vor dem Hintergrund sexuellen Missbrauchs durch Kleriker. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (51. Band). Baden-Baden: Nomos.

2017

Kroetsch, M. (2017). Die Tötung eines leiblichen Kindes. Biographische Selbstdeutungen und Verlusterfahrungen. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (50. Band). Baden-Baden: Nomos.

2016

Baier, D., & Pfeiffer, C. (Hrsg.) (2016). Representative Studies on Victimisation: Research Findings from Germany. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (48. Band). Baden-Baden: Nomos.

Hellmann, D. F. (Hrsg.) (2016). Stalking in Deutschland. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (47. Band). Baden-Baden: Nomos.

Zenses, E.-M. (2016). Mitgehangen – mitgefangen?: Verlauf und Stabilität von (problematischem) Computerspielverhalten über einen Zeitraum von drei Jahren. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (49. Band). Baden-Baden: Nomos.

2015

Zähringer, U. (2015). Rechtliche und strukturelle Rahmenbedingungen der Jugendhilfe im Kontext innerfamiliärer Tötungsdelikte an Kindern. Univ., FB Rechtswiss., Diss.–Hamburg, 2014. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (46. Band). Baden-Baden: Nomos.

2014

Baier, D., & Mößle, T. (Hrsg.) (2014).Kriminologie ist Gesellschaftswissenschaft: Festschrift für Christian Pfeiffer zum 70. Geburtstag. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (43. Band). Baden-Baden: Nomos.

Fernau, S., & Hellmann, D. F. (Hrsg.) (2014). Sexueller Missbrauch Minderjähriger durch katholische Geistliche in Deutschland. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (45. Band). Baden-Baden: Nomos.

Mößle, T., Baier, D., & Pfeiffer, C. (Hrsg.) (2014). Die Krise der Jungen: Phänomenbeschreibung und Erklärungsansätze. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (44. Band). Baden-Baden: Nomos.

2012

Ellrich, K., Baier, D., & Pfeiffer, C. (2012). Polizeibeamte als Opfer von Gewalt: Ergebnisse einer Befragung von Polizeibeamten in zehn Bundesländern. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (41. Band). Baden-Baden: Nomos.

Mößle, T. (2012). “dick, dumm, abhängig, gewalttätig?”: Problematische Mediennutzungsmuster und ihre Folgen im Kindesalter. Ergebnisse des Berliner Längsschnitt Medien. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (42. Band). Baden-Baden: Nomos.

2011

Herbst, S. (2011). Untersuchungen zum Viktimisierungs-Furcht-Paradoxon: Ein empirischer Beitrag zur Aufklärung des “Paradoxons” anhand von Vorsicht und Vulnerabilität im Alter. Univ., Diss.-Hildesheim, 2009. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (38. Band). Baden-Baden: Nomos.

Kleimann, M. (2011). Medienlotsen gesucht: Konzeption und Evaluation einer Unterrichtseinheit zur Prävention problematischer Mediennutzungsmuster bei Schülerinnen und Schülern dritter bis fünfter Klassen im Rahmen des Berliner Längsschnitt Medien. Hochsch. für Musik, Theater und Medien, Diss.-Hannover, 2010. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (39. Band). Baden-Baden: Nomos.

Rabold, S. (2011). Zum Einfluss interethnischer Freundschaften auf Gewaltverhalten deutscher und nicht-deutscher Jugendlicher: Eine empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung sozialräumlicher Bedingungen. Univ., Diss.-Bremen, 2011. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (40. Band). Baden-Baden: Nomos.

Rehbein, F. (2011). Mediengewalt und Kognition: Eine experimentelle Untersuchung der Wirkungen gewalthaltiger Bildschirmmedien auf Gedächtnis- und Konzentrationsleistung am Beispiel der Computerspielnutzung. Univ., Diss.-Hildesheim, 2010. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (37. Band). Baden-Baden: Nomos.

2010

Hestermann, T. (2010). Fernsehgewalt und die Einschaltquote: Welches Publikumsbild Fernsehschaffende leitet, wenn sie über Gewaltkriminalität berichten. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (36. Band). Baden-Baden: Nomos.

2009

Neuber, A. (2009). Die Demonstration kein Opfer zu sein: Biographische Fallstudien zu Gewalt und Männlichkeitskonflikten. Univ., Diss. u.d.T.: Neuber, Anke: Die Bedeutung von Gewalt im Kontext biographischer Konfliktmuster junger Männer mit Hafterfahrung–Hannover, 2008. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (35. Band). Baden-Baden: Nomos.

2008

Bereswill, M., Koesling, A., & Neuber, A. (2008). Umwege in Arbeit: Die Bedeutung von Tätigkeit in den Biographien junger Männer mit Hafterfahrung. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (34. Band). Baden-Baden: Nomos.

2007

Mößle, T., Rehbein, F., & Kleimann, M. (2007). Bildschirmmedien im Alltag von Kindern und Jugendlichen: Problematische Mediennutzungsmuster und ihr Zusammenhang mit Schulleistungen und Aggressivität. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung: Vol. 33. Baden-Baden: Nomos.

2006

Bosold, C. (2006). Polizeiliche Übergriffe: Aspekte der Identität als Erklärungsfaktoren polizeilicher Übergriffsintentionen – eine handlungspsychologische Perspektive. Univ., Diss.–Hildesheim, 2005. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (32. Band). Baden-Baden: Nomos.

Lehmann, A., & Greve, W. (2006). Justizvollzug als Profession: Herausforderung eines besonderen Tätigkeitbereichs. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (31. Band). Baden-Baden: Nomos.

2005

Höynck, T. (2005). Das Opfer zwischen Parteirechten und Zeugenpflichten: Eine rechtsvergleichende Untersuchung zur Rolle des Opfers im Strafverfahren in Deutschland, der Schweiz und England. Humboldt-Univ., Diss.-Berlin, 2005. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (30. Band). Baden-Baden: Nomos.

Löbmann, R., & Herbers, K. (2005). Neue Wege gegen häusliche Gewalt: Pro-aktive Beratungsstellen in Niedersachsen und ihre Zusammenarbeit mit Polizei und Justiz. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (28. Band). Baden-Baden: Nomos.

Pfeiffer, C., Kleimann, M., Petersen, S., & Schott, T. (2005). Migration und Kriminalität: Ein Gutachten für den Zuwanderungsrat der Bundesregierung. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (27. Band). Baden-Baden: Nomos.

Suhling, S. (2005). Lebensziele junger Männer im Strafvollzug: Theoretische und empirische Argumente aus aktionaler Entwicklungsperspektive. Univ., Diss.-Hildesheim, 2005. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (29. Band). Baden-Baden: Nomos.

2004

Schott, T. (2004). Gesetzliche Strafrahmen und ihre tatrichterliche Handhabung: Eine empirische Untersuchung zu Gesetzessystematik und Rechtstatsächlichkeit bei ausgewählten Deliktsbereichen. Univ., Diss.-2004-Hamburg. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (26. Band). Baden-Baden: Nomos.

2003

Bereswill, M. (Hrsg.) (2003). Entwicklung unter Kontrolle?: Biographische Entwürfe und alltägliche Handlungsmuster junger Inhaftierter. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (25. Band). Baden-Baden: Nomos.

Ohlemacher, T., Rüger, A., Schacht, G., & Feldkötter, U. (2003). Gewalt gegen Polizeibeamtinnen und -beamte 1985 – 2000: Eine kriminologische Analyse. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (24. Band). Baden-Baden: Nomos.

2002

Wilmers, N., Greve, W., Enzmann, D., Schaefer, D., Herbers, K., & Wetzels, P. (2002). Jugendliche in Deutschland zur Jahrtausendwende: gefährlich oder gefährdet?: Ergebnisse wiederholter, repräsentativer Dunkelfelduntersuchungen zu Gewalt und Kriminalität im Leben junger Menschen 1998 – 2000. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (23. Band). Baden-Baden: Nomos.

Schott, T. (2002). Strafvollzugsrecht für SozialarbeiterInnen: Lehrbuch zur Einführung in die soziale Realität und rechtlichen Grundlagen des Strafvollzuges. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (22. Band). Baden-Baden: Nomos.

2001

Bereswill, M., & Greve, W. (Hrsg.) (2001). Forschungsthema Strafvollzug. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (21. Band). Baden-Baden: Nomos.

Hosser, D. (2001). Soziale Unterstützung im Strafvollzug: Hafterleben und protektive Faktoren bei jungen Männern. Univ., Diss.-Braunschweig. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (20. Band). Baden-Baden: Nomos.

Liang, J., Silkenbeumer, M., & Böttger, A. (2001). “Früher war ich nicht so …”: Biographien gewalttätiger Jugendlicher in China. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (19. Band). Baden-Baden: Nomos.

Wetzels, P., Enzmann, D., Mecklenburg, E., & Pfeiffer, C. (2001). Jugend und Gewalt: Eine repräsentative Dunkelfeldanalyse in München und acht anderen deutschen Städten. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (17. Band). Baden-Baden: Nomos.

2000

Ohlemacher, T. (2000). Abweichung von der Norm: Netzwerkanalytische und systemtheoretische Perspektiven auf Kriminalität und Protest. Univ., Habil.-Schr.-Hamburg, 2000. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (18. Band). Baden-Baden: Nomos.

1999

Brakhage, M., & Drewniak, R. (1999). “Sonst wäre ich im Knast gelandet …”: Die ambulanten Maßnahmen aus der Perspektive der betroffenen Jugendlichen. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (15. Band). Baden-Baden: Nomos.

Hudy, M. (1999). Elektronisch überwachter Hausarrest: Befunde zur Zielgruppenplanung und Probleme einer Implementation in das deutsche Sanktionensystem. Univ., Diss.-Hannover. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (14. Band). Baden-Baden: Nomos.

Mühlhoff, U., & Mehrens, S. (1999). Das Kronzeugengesetz im Urteil der Praxis. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (16. Band). Baden-Baden: Nomos.

1998

Böttger, A. (1998). Gewalt und Biographie: Eine qualitative Analyse rekonstruierter Lebensgeschichten von 100 Jugendlichen. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (13. Band). Baden-Baden: Nomos.

Gabriel, U. (1998). Furcht und Strafe: Kriminalitätsfurcht, Kontrollüberzeugungen und Strafforderungen in Abhängigkeit von der Erfahrung krimineller Viktimisierung. Techn. Univ., Diss.-Berlin. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (12. Band). Baden-Baden: Nomos.

Hartmann, U. I. (1998). Staatsanwaltschaft und Täter-Opfer-Ausgleich: Eine empirische Analyse zu Anspruch und Wirklichkeit. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (9. Band). Baden-Baden: Nomos.

Ohlemacher, T. (1998). Verunsichertes Vertrauen?: Gastronomen in Konfrontation mit Schutzgelderpressung und Korruption. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (10. Band). Baden-Baden: Nomos.

Strobl, R. (1998). Soziale Folgen der Opfererfahrungen ethnischer Minderheiten: Effekte von Interpretationsmustern, Bewertungen, Reaktionsformen und Erfahrungen mit Polizei und Justiz, dargestellt am Beispiel türkischer Männer und Frauen in Deutschland. Univ., Diss.-Bremen, 1998. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (11. Band). Baden-Baden: Nomos.

1997

Pfeiffer, C. (Hrsg.) (1997). Täter-Opfer-Ausgleich im allgemeinen Strafrecht: Die Ergebnisse der Begleitforschung des WAAGE-Projekts Hannover. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (7. Band). Baden-Baden: Nomos.

Wetzels, P. (1997). Gewalterfahrungen in der Kindheit: Sexueller Mißbrauch, körperliche Mißhandlung und deren langfristige Konsequenzen. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (8. Band). Baden-Baden: Nomos.

1996

Drewniak, R. (1996). Ambulante Maßnahmen für junge Straffällige: Eine kritische Bestandsaufnahme in Niedersachsen. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (6. Band). Baden-Baden: Nomos.

Greve, W., Hosser, D., & Wetzels, P. (1996). Bedrohung durch Kriminalität im Alter: Kriminalitätsfurcht älterer Menschen als Brennpunkt einer Gerontoviktimologie. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (1. Band). Baden-Baden: Nomos.

Hupfeld, J. (1996). Jugendrichterliches Handeln: Eine Analyse der Reaktionen auf Rückfalldelinquenz aus psychologischer Perspektive. Nürnberg, Univ., Diss.-Erlangen, 1995. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (4. Band). Baden-Baden: Nomos.

Pfeiffer, C., & Greve, W. (Hrsg.) (1996). Forschungsthema “Kriminalität”: Festschrift für Heinz Barth. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (5. Band). Baden-Baden: Nomos.

Strobl, R., & Böttger, A. (Hrsg.) (1996). Wahre Geschichten?: Zu Theorie und Praxis qualitativer Interviews. Beiträge zum Workshop Paraphrasieren, Kodieren, Interpretieren … im Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen am 29. und 30. Juni 1995 in Hannover. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (2. Band). Baden-Baden: Nomos.

Trenczek, T. (1996). Restitution – Wiedergutmachung, Schadensersatz oder Strafe?: Restitutive Leistungsverpflichtungen im Strafrecht der USA und der Bundesrepublik Deutschland. Univ., Diss.-1995-Tübingen. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (3. Band). Baden-Baden: Nomos.