Forschungsbericht zu reisenden Tätern des Wohnungseinbruchs veröffentlicht

Das KFN hat von April 2016 bis Mai 2017 ein Forschungsprojekt zum Phänomen der reisenden und zugereisten Einbruchstäter durchgeführt. Im Rahmen der Forschung wurden 30 Interviews mit inhaftierten Einbruchstätern geführt, die kurzzeitig nach Deutschland kamen um Einbrüche zu begehen (sogenannte reisende Täter) und solchen, die nach kurzer Zeit nach ihrem… weiterlesen →

Forschungsbericht im Projekt Schülerbefragungen erschienen (Niedersachsensurvey)

Am 20. April 2017 publizierte das KFN-Projekt Schülerbefragungen im Forschungsbericht Nr. 131 die Ergebnisse des Niedersachsensurveys 2013 und 2015. Inhaltlich knüpft dieser an die bisherigen KFN-Schülerbefragungen an. Dies bedeutet, dass ein Schwerpunkt auf die Untersuchung des Dunkelfelds der Jugendkriminalität gelegt wird, d.h. auf Gewaltopfererlebnisse, Gewalttäterschaften und Täterschaften von Eigentumsdelikten. Zugleich… weiterlesen →

Neuer Artikel zum Drogenkonsum im Jugendstrafvollzug erschienen

In der ersten Ausgabe 2017 der Zeitschrift Bewährungshilfe. Soziales – Strafrecht – Kriminalpolitik des DBH-Fachverbandes haben Thimna Klatt (KFN) und Dirk Baier (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften) einen Artikel mit dem Titel Prävalenz und Prädiktoren von Drogenkonsum im Jugendstrafvollzug veröffentlicht. Nähere Informationen zur Zeitschrift und Bestellmöglichkeiten finden Sie unter http://www.bewhi.de/.

Stellungnahme des KFN zur Legalisierung von Cannabis

Am 23.03.2017 bezogen Prof. Dr. Thomas Bliesener und Dr. Florian Rehbein vom Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen wissenschaftlich Stellung zum Antrag der Fraktion der FDP (Drs. 17/6683) „Cannabis entkriminalisieren – Jugendschutz stärken“ an den Niedersächsischen Landtag. Der vollständige Text kann hier eingesehen werden: Stellungnahme KFN Cannabislegalisierung (PDF)

Abschlussbericht zum § 16a JGG („Warnschussarrest“) veröffentlicht

Mit einer umfassenden Evaluation von § 16a JGG (“Warnschussarrest”) wurden das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen e.V. (KFN) und die Universität Kassel beauftragt. Die Regelung ermöglicht die Verhängung eines maximal vier Wochen langen Jugendarrestes neben einer zur Bewährung ausgesetzten Jugendstrafe. Der Abschlussbericht der Studie liegt nun vor. Er vermittelt erste Erkenntnisse u.a…. weiterlesen →