Neuer Forschungsbericht veröffentlicht: Cyberangriffe gegen Unternehmen in Deutschland. Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie mit Experten

Im Rahmen des Projekts „Cyberangriffe gegen Unternehmen“ wurde ein neuer Forschungsbericht veröffentlicht.

Das Projekt „Cyberangriffe gegen Unternehmen“ wird im Rahmen der Initiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Eine Zusatzförderung erfolgt durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers sowie die VHV-Stiftung.
Nach der Aufarbeitung des Forschungsstands wurde die Befragung von Experten insbesondere aus Bundes- und Landesbehörden, die sich beruflich explizit mit Cyberangriffen auf Unternehmen beschäftigen, als zweites Arbeitspaket innerhalb des modular aufgebauten Projektes durchgeführt und bildet die Grundlage für diesen Bericht.

Ziel dieser Befragung war es, die Sicht der Akteure der Praxis in Bezug auf das Phänomen Cyberangriffe auf Unternehmen zu erfassen und in diesem Sinn gesichertes Expertenwissen zu gewinnen. Darüber hinaus diente sie als Ausgangspunkt für die Konzeption des Fragebogens für die deutschlandweite Unternehmensbefragung.

Die detaillierten Ergebnisse finden sich im KFN-Forschungsbericht Nr. 155.

KFN Forschungsbericht Nr. 155 (PDF)