Laura-Romina Goede

Kriminologin M.A.

 

Kontakt

Telefon: 0511/34836-13
E-Mail: Laura-Romina.Goede@kfn.de

 

 

Aktuelle Projekte:

 

Wissenschaftlicher Werdegang
seit 04/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am KFN
08/2016 – 03/2017 Sachbearbeiterin beim Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport
10/2013 – 10/2016 Studium der Internationalen Kriminologie (Master of Arts) an der Universität Hamburg
09/2012 – 09/2013 Studium der Präventiven Sozialen Arbeit mit dem Schwerpunkt Kriminologie und Kriminalprävention an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Wolfenbüttel
10/2009 – 10/2012 Studium der Soziologie (Bachelor of Arts) an der Universität Bielefeld

Ausgewählte Vorträge
  • Schröder, C. P., Goede, L.-R. (2018): Radicalisation in adolescence – analysing right-wing attitudes in the course of time. Vortrag auf dem 74. Annual Meeting der American Society of Criminology 14.11.2018 bis 17.11.2018. Atlanta: 15.11.2018
  • Goede, L.-R., Schröder, C. P. (2018): Gender Differences in Islamist Attitudes – The Influence of Gender Roles. Vortrag auf dem 74. Annual Meeting der American Society of Criminology 14.11.2018 bis 17.11.2018. Atlanta: 14.11.2018
  • Lehmann, L., Goede, L.-R. (2018): Radikalisierung im digitalen Zeitalter – Erste Ergebnisse der Jugendstudie „JuPe“. Vortrag im Rahmen des Tagesseminars „Radikalisierung – Erkennen, Verhindern, Verstehen“ der Atlantischen Akademie Kaiserslautern. Kaiserslautern: 11.10.2018
  • Schröder, C. P., Goede, L.-R. (2018): Radicalisation Within the Digital Age – Results From a School Survey Regarding Extremist Attitudes. Vortrag auf der Eurocrim 2018, 18th Annual Conference of the European Society of Criminology 29. August bis 01. September 2018. Sarajevo: 30.08.2018
  • Goede, L-R., Schröder, C. P., Jukschat, N. (2018): Jugendstudie zu Radikalisierung – erste empirische Befunde. Vortrag im Rahmen des 23. Deutschen Präventionstags vom 11. bis 12. Juni. Dresden: 11.6.2018.
  • Goede, L.-R. (2017). „Radicalisation within the digital age – risks, processes and strategies for prevention”. Vortrag auf der Eurocrim 2017, 17th Annual Conference of the European Society of Criminology 13.-16. September 2017. Cardiff: 14.09.2017
  • Goede, L.-R. (2017): Radikalisierung im digitalen Zeitalter – Sampling und Durchführung der Schülerbefragung. Vortrag auf der Fachtagung des Norddeutschen Kriminologischen Gesprächskreises (Nordkrim). Bielefeld: 10.06.2017
  • Goede, L.-R., Mink, A., Okun, J. (2015): Soziale Desorganisation in Bremer Stadtteilen. Vortrag auf der Fachtagung des Norddeutschen Kriminologischen Gesprächskreises (NordKrim). Hannover: 29.05.2015.
  • Goede, L.-R., Holzer, A., Mink, A., Okun, J. (2015): Dark Field Research – City Districts as Context for Delinquent Attitudes of Adolescents. Poster Session auf der 15th Annual Conference of the European Society of Criminology. Porto: 04.09.2015.

Lehre, Aus- und Weiterbildung
  • Sommersemester 2018, Leibniz Universität Hannover:
    „Was ist eigentlich Radikalisierung?  – theoretische und empirische Zugänge zum Phänomen“, gemeinsam mit Carl Philipp Schröder
  • Goede, L.-R., Schröder, C. P. (2018): Radikalisierung im digitalen Zeitalter – Einblicke in die empirische sozialwissenschaftliche Forschungspraxis. Vortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung ‚Einführung in die Soziologie der Kriminalität‘ der Juristischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover. Hannover: 05.06.2018

Ausgewählte Publikationen
  • Goede, L.-R. (2014). Chance oder Strafe? Subjektive Wahrnehmung von Sicherungsverwahrten zu ihren Chancen und Möglichkeiten. Verfügbar unter: https://www.justiz.sachsen.de/kd/download/2014_goede_strafe-oder-chance.pdf